Sonntag, 10. Mai 2009

Zukunft der Tageszeitungen
Graphischer Relaunch der FAZ

Frank Rich heute im "richtigen" Kommentarteil der NYT mit einem Beitrag zur Zukunft der gedruckten Tageszeitung als Medium unter dem Titel: "The American Press on Suicide Watch", ebenfalls auf Clay Shirky Blogeintrag rekurierend.

Meine Abneigung gegen Graphic Designer ist durch den letzten Design-Relaunch der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" im übrigen nicht geringer geworden. Ich war wirklich erschrocken, als ich nach langer Zeit mal wieder eine FAZ in die Hand gedrückt bekam, wie sehr man durch eine vermeintliche Anpassung an den designerischen Mainstreamgeschmack seine Druckzeitung optisch kaputtmachen kann, indem man aus einer Zeitung, in der man einst wirklich etwas endecken konnte, nunmehr ein besonders abschreckendes Beispiel an typographischer Erschauderung, Unüberschaubarkeit, Leserabschreckung und verschwenderischer Kleinkarriertheit kondensierte. Angesichts dessen, was sich die FAZ derzeit an "Graphic Idendity" leistet, braucht man sich über die nicht stattfindende Zukunft der gedruckten Tageszeitung als Gattung wirklich keine Sorgen mehr zu machen.

In diesem Zusammenhang zur Herkunft und Zukunft der Mediengattung 'Zeitung' und bezüglich des Heimzugriffs auf Informationen mal zur Abwechslung ein paar Videos:





Hier die Links (und noch zwei weitere "VintageVideos"):
http://www.youtube.com/watch?v=5WCTn4FljUQ
http://www.youtube.com/watch?v=Y0pPfyYtiBc&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=n0Pgy4WNv64&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=fxfhInhkvtM&feature=related

ATRIUM

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.